Bäume und Wälder als wichtige Klimaschützer

Meldung vom 25. April 2021 | Kommentare

Heute, am 25.4. ist der „Tag des Baumes" – am 21.3. war der Tag des Waldes. Der Wald in Deutschland, der 32 % der Landesfläche bedeckt, ist ein wichtiger Klimaschützer, weil er 14 % des CO 2-Ausstoßes der deutschen Volkswirtschaft bindet. Seit dem letzten Jahr bin ich in 5. Generation Eigentümer von zwei kleinen Waldflächen in Otersen. Hier will ich spätestens 2022 in Nachhaltigkeit, in Neuanpflanzungen und in den Umbau von reinem Kiefernwald in einen Mischwald investieren. Möglicherweise werde ich auch zwei Ackerflächen für Neuanpflanzungen von Mischwäldern nutzen – für die nächsten Generationen und als kleinen Beitrag zum Klimaschutz. Weiter …


20 Jahre Dorfladen – Ein ehrenamtlicher Nebenberuf

Meldung vom 2. April 2021 | Kommentare

Im Sommer 2000 teilte mir Irene Schlüter mit, das sie 2001 aus Altersgründen ihren Edeka-Laden schließen wird. Otersen ohne Nahversorgung bedeutete 8 km Fahrt bis zum Brötchen-Einkauf und 12 km Fahrt bis zum nächsten Supermarkt. Wollten wir das? Nein – möglichst nicht! Als Mitglied im Gemeinderat fühlte ich mich für die Zukunft verantwortlich und startete eine Initiative, gründete einen Arbeitskreis und wir beschäftigten uns mit Chancen und Risiken und bezogen die Bevölkerung mit ein. Hätte ich damals gewusst, wie sehr das Thema „Sicherung der Nahversorgung“ künftig mein Leben, meine Freizeit verändern würde, hätte ich vielleicht meine Füße & Hände still gehalten. Habe ich aber nicht …. und so ist daraus ein „ehrenamtlicher Nebenberuf" geworden. Heute blicken wir auf „20 Jahre Dorfladen – Eine soziale Selbsthilfeeinrichtung von Bürgern für Bürger" zurück – 20 Jahre nach der Eröffnung am 1.4.2001. Weiter …


Leben im Dorf und Urlaub im Einklang mit der Natur

Meldung vom 10. Oktober 2020 | Kommentare

Aller-Vielfalt soll auch Impulse für die positive Entwicklung der Allerdörfer bringen

„Die Renaturierung von Flüssen und Auen schafft Lebensräume für die Tier- und Pflanzenwelt unserer Gewässerlandschaften und setzt neue Akzente für Freizeit und Erholung“, schreiben zwei Bundesministerien auf der Internetseite für das Bundesprogramm „Blaues Band Deutschland“. „Deshalb muss das zukünftige Projekt ´Aller-Vielfalt´ auch für die Menschen in den Dörfern, für die Förderung von Dorfentwicklung und Sanfter Erholung genutzt werden und Vorteile bringen“, ist meine feste Überzeugung. Deshalb habe ich in der gestrigen Kreistagssitzung als Kreistagsabgeordneter aus voller Überzeugung zugestimmt, nachdem ich im Sommer an einer Exkursion an die Havel und später an Vor-Ort-Terminen in Otersen, Hohenaverbergen und Luttum teilgenommen habe.

Weiter …


„Blaues Band Deutschland": Chancen für unser kreisverdener Allertal

Meldung vom 5. Juli 2020 | Kommentare

Am 27. Juni haben wir eine Exkursion ins Havelland nach Strodehne in Brandenburg, südlich von Verdens Partnerstadt Havelberg, unternommen. Dr. Rocco Buchta, Fluss-Experte des Naturschutzbundes NABU und Leiter des Havel-Projektes verdeutlichte sehr pragmatisch, das solche Naturschutzprojekte im Einklang mit der Landwirtschaft und mit positiven Auswirkungen für die Naherholung der Menschen entlang der Flüsse, für die Regionalentwicklung und den Sanften (Wasser-)Tourismus umgesetzt werden können und sollten. Weiter …


Neues Buch: „Landkreis Verden ganz persönlich"

Meldung vom 5. Juni 2020 | Kommentare

Eine schöne Lektüre: „Landkreis Verden – ganz persönlich". Das neue Landkreis-Buch wurde am 8. Mai präsentiert. Der in Fischerhude ansässige, in ganz Deutschland mit dieser Buch-Serie aktive Neomedia-Verlag schrieb dazu auf seiner Homepage: „Eine ganz besondere Liebeserklärung „Landkreis Verden – ganz persönlich". Weiter …