Dörfer im Wettbewerb und die Zukunfts-Formel

26. Oktober 2017 |

Sehlingen wurde 2. Sieger und ist im Vorentscheid zum Landeswettbewerb dabei

Heute fand der feierliche Abschluss des Dorfwettbewerbs im Landkreis Verden statt. Im Kreistagssaal in Verden krönte die Siegerehrung den 26. Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft" vor knapp 100 Gästen. Emtinghausen und Sehlingen sind die beiden Sieger, die unseren Landkreis jetzt im Vorentscheid zum Landeswettbewerb 2018 vertreten werden.

Landrat Peter Bohlmann (SPD) begrüßte die vielen Gäste, darunter auch unsere heimischen Landtags- und Bundestagsabgeordneten, mehrere Kreistagsabgeordnete, die Mitglieder der Bewerbungskommission, mehrere Bürgermeister und zahlreiche Ortsvorsteher und Ortsbürgermeister. Peter Bohlmann stellte die vielfältigen Wettbewerbs-Kriterien vor, bedankte sich für das Engagement der Bewertungskommission, die an drei Tagen alle 7 Teilnehmer-Dörfer besucht hatte. Die 7 Dörfer hatten im Kreiswettbewerb exakt 90 Minuten Zeit, um das Dorf zu präsentieren und auf Besonderheiten bezüglich aller Kriterien hinzuweisen. Landrat Peter Bohlmann freute sich, dass es mit 7 Dörfern eine neue Rekord-Beteiligung gab.

Siegfried Dierken, Teildezernatsleiter beim Amt für regionale Landesentwicklung Lüneburg – Geschäftsstelle Verden, gehörte zur Bewertungskommission und referierte in seinem Kurzvortrag über die Vorteile der Dorferneuerung, der Dorfentwicklung und des Bürgerengagements. Dierken bot die Unterstützung der Landesbehörde bei der Realisierung von dörflichen Zukunfts-Projekten und die Prüfung der Möglichkeiten für EU-Förderungen aus Programmen für den ländlichen Raum an.

Als Vorsitzender der Bewertungskommission durfte ich im Rahmen der Siegerehrung zum Thema „Dörfer im Wettbewerb und die Zukunfts-Formel für Dörfer" referieren. Für interessierte Leser stelle ich meine 9 Vortragsfolien als Abbildungen am Ende dieses Beitrages zur Verfügung.

Landrat Peter Bohlmann überreichte dann die Preisgelder zwischen 300 und 3.000 € pro Dorf, die Siegerurkunden und Plaketten sowie einen Gutschein für einen Laubbaum nach Wahl. Begleitet zur Preisverleihung habe ich zu jedem der 7 Teilnehmer-Dörfer eine Kurz-Präsentation vorgetragen.

Beeindruckt war ich von der zweitplatzierten Dorfgemeinschaft aus Sehlingen, die mit jungen Familien mit Kindern und vielen jungen Leuten im Kreistagssaal dabei waren. Deshalb wollte ich schon einen „Sonderpreis Kinder und junge Leute" für Sehlingen ausloben 😉

Sehlingen wurde 2. Sieger und ist im Vorentscheid zum Landeswettbewerb dabei

Gut gemacht Sehlingen – denn Kinder und Jugendliche sind schließlich unsere Zukunft! Sehlingen war auch das einzige Dorf, dass während der Wettbewerbs-Präsentation Jugendliche und junge Erwachsene aktiv werden ließ.

Die Sieger und Platzierten im Überblick:

  1. Emtinghausen (3.000 € Preisgeld)
  2. Sehlingen (2.000 € Preisgeld)
  3. Eitze (1.000 € Preisgeld)
  4. Völkersen (600 € Preisgeld)
  5. Sagehorn, Neddenaverbergen und Haberloh (je 300 € Preisgeld)

Einen Kommentar schreiben