Klimaschutz: „Energieeffizient Handeln"

20. August 2018 |

Beim dena-Auftaktworkshop im April 2017 in Berlin

Unser Dorfladen Otersen wurde 2017 als Teilnehmer für das bundesweite Modellprojekt „Energieeffizient Handeln" der Deutsche Energieagentur (dena) ausgewählt. In diesem Zusammenhang habe ich 2017 an zwei Workshops in Berlin teilgenommen. Nach einer umfassenden Energieberatung haben wir im März 2018 in den Klimaschutz und in Energieeffizienz investiert und eine neue Kälte-Verbundanlage mit drei neuen Tiefkühl- und Kühlmöbeln investiert. Im September werde ich in Berlin im Bundeswirtschaftsministerium im Auftrag der dena unseren Erfahrungsbericht vortragen.

NACHHALTIGKEIT wird bei uns groß geschrieben, deshalb haben wir schon 2014 und 2016 in Energieeffizienz investiert. Im März haben wir unsere Kälte-Verbundanlage vollständig erneuert, und vier gebrauchte Kühlmöbel durch drei neue Tiefkühl- und Kühlmöbel ersetzt. Im Mai zeigte sich, ob unsere Entscheidungen richtig waren. Die Antwort lautet: „Ja“. 

 

Als Teilnehmer des bundesweiten Modellvorhabens „Energieeffizient Handeln“ haben wir uns von ecogreen Energie aus Delmenhorst umfassend beraten lassen und haben dann gehandelt.

Am 9. Januar hat unsere Mitgliederversammlung einmütig die Investitions-Entscheidung getroffen, die wir im März realisiert haben.

 

 

 

Seit März 2018 sind

  • eine neue Kälteverbundanlage
  • eines neues Tiefkühl-Wandregal 375 cm breit
  • ein neues Kühlregal 375 cm breit für Molkereiprodukte u. Getränke
  • ein neuer Kühl-Bedientresen 375 cm für Käse-Spezialitäten und Fleisch & Wurstwaren

im Einsatz.

 

 

Einen Kommentar schreiben