Am 20.1. geht es um unsere Zukunft im ländlichen Raum

Meldung vom 1. Januar 2013 | Kommentare

Am Sonntag, 20. Januar 2013 haben wir Niedersachsen die Wahl. Bei der Landtagswahl stimmen für über unseren zukünftigen regionalen Landtagsabgeordneten ab, der unsere kreisverdener Interessen in Hannover vertreten soll und mit der Zweitstimme geht es um die Mehrheit, die künftige Landesregierung. Wird unser Flächenland künftig von einem Oberbürgermeister oder weiterhin von einem, für das ganze […]

weiterlesen »

„Wir bestimmen heute, wie wir morgen leben"

Meldung vom 3. November 2012 | Kommentare

Vor Bürgermeistern aus Hessen habe ich bei einer Veranstaltung in Fulda einen Vortrag „Eigeninitiative statt Unterversorgung – Sicherung der Nahversorgung durch Bürgerengagement" gehalten und mit Interesse den Vortrag von Klaus John vom Lebensmittel-Großhändler TEGUT (6.000 Mitarbeiter, 320 Märkte, 1 Mrd. € Umsatz) verfolgt. „Unterversorgung führt zur Landflucht und Senioren müssten dann zu früh ins Altenheim […]

weiterlesen »

Dorf mit Zukunft oder Demografischer Niedergang? Studien des Berlin-Instituts | „Aktive Bürger haben lebendige Dörfer"

Meldung vom 1. Juni 2012 | Kommentare

Ich stehe noch unter dem Eindruck der Gesprächsrunde am 30. Mai vor 400 Landfrauen in Hannover zum Thema „Der ländliche Raum im Abseits?". Die Gestaltung der Zukunft des ländlichen Raums steht seit vielen Jahren  ganz oben auf meiner persönlichen Tagesordnung – deshalb habe ich das Thema „nachbereitet". Das Berlin-Institut hat dazu eine lesenswerte Studie mit […]

weiterlesen »

Ländlicher Raum auf dem Abstellgleis???

Meldung vom 4. Juni 2011 | Kommentare

„Ländlicher Raum auf dem Abstellgleis" – diese Frage war beim Kreislandfrauentag im Landkreis Rotenburg mit 3 Fragezeichen versehen und im Rahmen einer Podiumsdiskussion vor 400 Landfrauen und Landwirten sollten Antworten auf die Fragen von „Land und Forst"-Chefredakteur Ralf Stephan gegeben werden. Für mich war es eine besondere Ehre, am 1. Juni im vollbesetzten Festzelt in […]

weiterlesen »

AED: „Lebensretter für die Menschen im ländlichen Raum"

Meldung vom 1. August 2010 | Kommentare

Mit einem umfassenden Antrag engagiere ich mich als Kreistagsabgeordneter für die Entwicklung eines Konzeptes zur Verbesserung der lebensrettenden Notfall-Erstversorgung im ländlichen Raum unseres Kreisgebietes und den verstärkten Einsatz von AED-Geräten. Diese sogenannten „Laien-Defibrillatoren" beenden durch Stromschocks das lebensbedrohliche Kammerflimmern bei einem plötzlichem Herzstillstand, den jährlich 100.000 Menschen in Deutschland erleiden und nur 5 % überleben.

weiterlesen »